Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO)

Hinter-dem-Ohr-Hörsysteme sind sehr leistungsstark. Die Elektronik ist im Gehäuse hinter dem Ohr untergebracht. Dank moderner Technik sind diese Geräte mittlerweile erstaunlich klein, unauffällig und in vielen Farben erhältlich. Hinter-dem-Ohr getragene Hörsysteme eignen sich für nahezu jede Art von Hörproblem. Durch ihren guten Tragekomfort und die leichte Reinigung sind sie besonders einfach zu handhaben.

Sie zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Bei leichter bis hochgradiger Hörminderung

  • Keine Beschränkung durch kleine Gehörgänge

  • Guter Tragekomfort

  • Einfache Reinigung

  • Einfache Handhabung

  • Verbindung mit Zusatzgeräten möglich

     

Was die Verbindung zwischen Hörgerät und Ohr betrifft, sind verschiedene Ausführungen möglich. Neben dem klassischen Schallschlauch mit maßgefertigtem Ohrpaßstück besteht in vielen Fällen auch die Möglichkeit einer sogenannten „offenen Versorgung“. Diese ermöglicht durch ein geringeres Abdichten des Ohres ein natürlicheres Hören bei sehr hohem Komfort. Zudem ist die Schallzuleitung kaum sichtbar.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Lautsprecher (Hörer) auszulagern und direkt im Gehörgang zu positionieren. Bei diesen „Ex-Hörer-Geräten“ führt nur ein dünnes Kabel vom Gerät zum Hörer.

Welche Ausführung möglich und sinnvoll ist, ist von der Ausprägung der Hörminderung abhängig.

 

Es wurden Geräte mit unterschiedlichen technischen Ausstattungen entwickelt, um den individuellen Bedürfnissen verschiedener Personen gerecht zu werden. Die vielfältigen Details lassen sich im persönlichen Beratungsgespräch klären, wofür wir gerne zur Verfügung stehen.